Freebooter’s Fate — Turnier

Am Sams­tag, dem 4. April 2020 wer­den Kon­sta­tin und Micha­el mit der Red Lion Muti­ny 2020 ein Freebooter’s Fate-Tur­nier auf der Red Lion Games Con­ven­ti­on aus­rich­ten. Das Tur­nier geht über drei Run­den. Die genau­en Tur­nier­re­geln und den Ablauf fin­det Ihr auf T3 und unten auf die­ser Sei­te.

Bit­te mel­det Euch für das Tur­nier auf T3 an. Soll­te Euch eine Anmel­dung dort nicht mög­lich sein, dann kon­tak­tiert uns unter: gunnar@redlioncon.de. Wir fin­den dann zusam­men eine Lösung.

Die Start­ge­bühr für das Tur­nier beträgt 15€. Dar­in ist der Ein­tritt für die Con­ven­ti­on am gesam­ten Wochen­en­de inbe­grif­fen.

Freebooter’s Fate — Tur­nier von Kon­stan­tin und Micha­el aus Braun­schweig.

  • Sams­tag, 4. April 2020, 9.30 — 19.00 Uhr

Kin­der- und Jugend­zen­trum Müh­le

An der Neu­stadt­müh­le 3

38100 Braun­schweig

1. Infor­ma­tio­nen und Regeln

1.1. Ein­tritt zur Con­ven­ti­on:
Am Ein­gang wird eine Lis­te aus­lie­gen, auf der eure Anmel­dung für das Tur­nier ver­merkt ist. Gebt den Leu­ten dort Bescheid, die­se wer­den euch dann abha­ken und in die Loca­ti­on las­sen.

1.2. Cate­ring:
Die Red Lion Games Con­ven­ti­on wird rund um die Uhr mit einem reich­hal­ti­gen Ange­bot an Spei­sen und Geträn­ken auf­war­ten.
Die Ver­an­stal­ter der Con­ven­ti­on freu­en sich sehr über die Nut­zung ihrer dar­ge­bo­te­nen Köst­lich­kei­ten. Natür­lich wird euch kei­ner den Stroh­halm aus den Hän­den rei­ßen, wenn ihr im Begriff seid die­se in eure Capri-Son­ne zu ste­chen — es wäre den­noch schön zu sehen, wenn ihr mit dem Kauf der vor Ort ange­bo­te­nen Spei­sen und Geträn­ke das Gelin­gen der Ver­an­stal­tung mit unter­stüt­zen wür­det.

1.3. Bericht­erstat­tung:
Auf dem Tur­nier wer­den Bil­der und Vide­os gemacht und für eine spä­te­re Bericht­erstat­tung über alle mög­li­chen Kanä­le genutzt. Soll­tet ihr damit nicht ein­ver­stan­den sein, teilt uns das bit­te vor dem Tur­nier mit.

1.4. Tur­nier­ab­lauf:
Mann­schafts­zu­sam­men­stel­lung:
- Es darf eine Mann­schaft im Wert von bis zu 500 Dublo­nen ange­heu­ert wer­den (kei­ne Dublo­ne mehr)
- Gespielt wird mit 2 Mann­schafts­lis­ten einer Frak­ti­on. Bei­de Lis­ten müs­sen in schrift­li­cher leser­li­cher und ver­ständ­li­cher Form vor­lie­gen. Man darf für jede Run­de im Tur­nier eine der bei­den Lis­ten spie­len. Bei­de Spie­ler hän­di­gen die Lis­te, die sie für die­se Run­de gewählt haben vor der Run­de ihrem Geg­ner aus. Dies soll­te gleich­zei­tig pas­sie­ren ohne, dass man die Lis­te des Geg­ners vor­her gese­hen hat. Ein­zig die gespiel­te Frak­ti­on darf nach­ge­fragt wer­den. Soll­te man dem Geg­ner aus Ver­se­hen die fal­sche Lis­te aus­ge­hän­digt haben, so ist die fal­sche Lis­te für die­se Run­de zu spie­len. Ist es eine voll­kom­men fal­sche Lis­te, die vor­her nicht ein­ge­reicht wur­de, so ist die­se Lis­te ungül­tig und dem Spie­ler steht für das Tur­nier nur eine Lis­te zur Ver­fü­gung. Bei­de Mann­schafts­lis­ten müs­sen nicht den glei­chen Anfüh­rer haben, dür­fen also voll­kom­men vari­ie­ren.
- Gespielt wird nach dem FF023 Grund­re­gel­werk #2, FF025 Spiel­kar­ten­deck #2 und den Cha­rak­ter­kar­ten­decks FF026 bis FF033
- Der Ein­satz von Legen­den ist nicht erlaubt.
- Limi­tier­te Model­le (z.B. Gund­pow­der Mary) sind erlaubt sofern sie, bis zur Abga­be der Lis­te, im Down­load­be­reich auf der offi­zi­el­len Sei­te ver­füg­bar sind.
- Loas und Aus­rüs­tun­gen müs­sen zu Beginn des Tur­nie­res einem Cha­rak­ter zuge­wie­sen wer­den und das kom­plet­te Tur­nier über bei die­sem blei­ben

Regelerläuterungen/Hausregeln:
- Model­le, die mit mehr als der Hälf­te ihrer Base im Wald ste­hen oder hin­ter einem Wald­stück ste­hen, zäh­len als in Deckung befind­lich.
- Nur Geg­ner die man selbst Kampf­un­fä­hig gemacht hat zäh­len als Ruh­mes­punk­te für die Berech­nung. Model­le die auf “natür­li­che” Wei­se (Ertrin­ken, Sturz, etc.) aus­ge­schal­tet wer­den zäh­len nicht dazu.
- Für die Bewe­gung gel­ten alle Mau­ern, die als Hin­der­nis­se auf­ge­stellt wur­den, als 2,5 cm hoch. Das bedeu­tet, dass Sie über­wun­den wer­den kön­nen, ohne klet­tern zu müs­sen.
- Ama­zo­nen und Bru­der­schaft dür­fen ganz nor­mal nach den Regeln Gelän­de neuplatzieren/ erset­zen. Auf zwei der Spiel­fel­der dür­fen bei­de Mann­schaf­ten ein Gelän­de­stück extra auf­stel­len, da dort das Gelän­de fest auf der Plat­te ver­baut ist.

Spiel­be­ginn:
1. Zu Beginn des Spie­les wird die Frak­ti­on des Gegen­spie­lers erfragt.
2. Danach wird die Armee­lis­te aus­ge­wählt die man spie­len möch­te und dem Geg­ner aus­ge­hän­digt.
3. Nun grei­fen die Gelän­de­son­der­re­geln der ein­zel­nen Cha­rak­te­re oder Frak­tio­nen. Nähe­res dazu sie­he unter Gelän­de und Gelän­de­son­der­re­geln wei­ter unten.
4. Jetzt wer­den Sze­na­rio­ge­gen­stän­de ver­teilt, wie im jewei­li­gen Sze­na­rio ange­ge­ben sofern die Sze­na­rio­ge­gen­stän­de nicht schon durch die Orga ver­teilt wur­den.
5. Zu die­sem Zeit­punkt ent­schei­det jeder Spie­ler über die Neben­mis­sio­nen die er in die­sem Sze­na­rio spie­len möch­te und teilt sie sei­nem Geg­ner mit.
6. Dann wird eine Initia­ti­ve gezo­gen, die soge­nann­te ers­te Initia­ti­ve. Der Gewin­ner der Initia­ti­ve darf bestim­men, wer die Auf­stel­lungs­zo­ne wäh­len muss. Der­je­ni­ge der die Auf­stel­lungs­zo­ne wählt, muss auch zuerst sei­ne ers­te Aus­wahl plat­zie­ren. Dann wird immer abwech­selnd eine Aus­wahl plat­ziert.
7. Zum Schluss beginnt die ers­te Run­de nor­mal mit einer wei­te­ren Initia­ti­ve um zu bestim­men wer anfängt.

All­ge­mei­ne Sze­na­rio­re­geln:
Sze­na­rio­en­de:
Das Sze­na­rio endet sofort, wenn eine der Bedin­gun­gen erfüllt ist. Die ange­bro­che­ne Run­de wird nicht zu Ende gespielt die Hand­lung eines Cha­rak­ters wird aber abge­schlos­sen.

Sichern eines Sze­na­rio­ge­gen­stands:
Zu sichern eines Sze­na­rio­ge­gen­stands muss der Cha­rak­ter die Siche­rungs­zo­ne mit der kom­plet­ten Base betre­ten.

Gelän­de
Das Gelän­de wird von Ver­an­stal­ter gestellt. Die Spie­ler dür­fen das Gelän­de nicht modi­fi­zie­ren außer durch Son­der­re­geln. Bei Son­der­re­geln die ein Gelän­de erset­zen, bit­te am Ende des Spiels das Gelän­de wie­der zurück­tau­schen und an die ursprüng­li­che Posi­ti­on stel­len.

Die Rei­hen­fol­ge wie Gelän­de modi­fi­ziert wird ist wie folgt:
- Gelän­de erset­zen (Wald der Ama­zo­nen)
- Gelän­de hin­zu­fü­gen (Gebäu­de der Bru­der­schaft)

Soll­ten bei­de Spie­ler die­sel­be Modi­fi­ka­ti­on haben, so zie­hen bei­de eine Initia­ti­ve um zu sehen wer als ers­tes dran ist. Zieht ein Spie­ler dabei eine Schick­sals­kar­te mit dem Sym­bol Schatz­tru­he, so darf er in die­sem Fall kei­ne Ereig­nis­kar­te zie­hen. Soll­ten Schick­sals­kar­ten gezo­gen wer­den müs­sen, wer­den die­se danach neu gemischt.

Die Fol­gen­den maxi­ma­len Abmes­sun­gen gel­ten für das Gelän­de der Son­der­re­geln:
- Der Wald der Ama­zo­nen darf maxi­mal 15 cm x 10 cm x 10 cm (L/B/H) groß sein.
- Das Gebäu­de der Bru­der­schaft darf maxi­mal 10 cm x 10 cm x 5 cm (L/B/H) groß sein.

Soll­te eine Regel ein Gelän­de­stück erfor­dern, so muss der Spie­ler, der die­se Regel nut­zen möch­te ein regel­kon­for­mes Gelän­de­stück dabei haben. Soll­te er keins dabei haben oder soll­te es nicht regel­kon­form haben so darf er die Regel nicht nut­zen.

1.5. Teil­nah­me­vor­aus­set­zung:
I) Mel­det euch über die­se Platt­form für das Tur­nier an. Soll­te es dabei Pro­ble­me geben, könnt ihr euch per Email (gunnar@redlioncon.de) an uns wen­den, wir hel­fen euch ger­ne wei­ter.
Soll­tet ihr noch nicht die Voll­jäh­rig­keit erreicht haben, dürft ihr an unse­rer Ver­an­stal­tung erst mit der Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung (mit­samt Unter­schrift) eurer Erzie­hungs­be­rech­tig­ten teil­neh­men. Die­se bringt ihr uns am Tur­nier­tag mit.

II) Die Teil­nah­me am Tur­nier kos­tet Euch 15€. In die­sem Preis ist auch ein Besuch der Con­ven­ti­on für das Wochen­en­de inklu­si­ve

Sen­det den Betrag bit­te via Pay­pal als Freund an: gunnar@redlioncon.de
Soll­te eine Über­wei­sung via Pay­pal nicht mög­lich sein, dann kon­tak­tiert uns unter: gunnar@redlioncon.de

Ver­wen­dungs­zweck für Eure Geld­ein­gän­ge: Freebooter´s Fate + T3 Name

Wich­tig: Eure Anmel­dung ist erst voll­stän­dig, wenn ihr euch via T3 ange­mel­det habt und Euer Geld bei uns ein­ge­gan­gen ist.

Die Durch­füh­rung die­ses Tur­niers ist für uns von dem Wunsch domi­niert, allen Betei­lig­ten Spaß zu berei­ten. Dies ist auch die trei­ben­de Moti­va­ti­on unse­res Han­delns. Lei­der sind vie­le Aspek­te bei der Gestal­tung eines sol­chen Events mit erheb­li­chem Geld­auf­wand ver­bun­den. Daher habt Ver­ständ­nis, dass wir euch bei einer etwai­gen Abmel­dung euren Bei­trag eine Woche vor Tur­nier­be­ginn nicht mehr zurück­er­stat­ten kön­nen, soll­te der Platz nicht durch einen nach­rü­cken­den Spie­ler besetzt wer­den.

1.6. Kon­takt:
Wenn Ihr Fra­gen und Anmer­kun­gen habt, dann schreibt uns ein­fach an.
Für Fra­gen zum Tur­nier­ab­lauf und zu den Regeln: michael.hagenstein@jssbs.de
Bei Fra­gen zur Con­ven­ti­on und zur Teil­nah­me­ge­bühr: gunnar@redlioncon.de

2. Tur­nier­ab­lauf:

2.1. Check In:
Wir erwar­ten euch in der Zeit ab 9:30 Uhr zum Check In und pla­nen für 10:00 Uhr den Start der ers­ten Par­tie. Da die Tur­nier­flä­che auf der Con­ven­ti­on auch von ande­ren Tur­nie­ren genutzt wird kön­nen wir uns kei­ne grö­ße­ren Ver­zö­ge­run­gen im Tur­nier­ab­lauf erlau­ben. Um den Zeit­plan mög­lichst stress­frei ein­hal­ten zu kön­nen bit­ten wir Euch um einen mög­lichst früh­zei­ti­gen Check In.

2.2. Zeit­plan:
09:30 — Check In
10:00 — 12:30 Par­tie 1
12:30 — 13:30 Mit­tags­pau­se
13:30 — 16:00 Par­tie 2
16:15 — 18:45 Par­tie 3
19:00 — Sie­ger­eh­rung (Abbau)

2.3. Sieg­punkt­ma­trix:
Am Ende eines Spiels wer­den die Ru(h)mpunkte berech­net (Aus­ge­schal­te­te Model­le zäh­len vol­le Heu­er­punk­te, schwer­ver­wun­de­te oder geflo­he­ne zäh­len die hal­ben Punk­te) und die Dif­fe­renz mit fol­gen­der Tabel­le ver­glei­chen:
7:7 Punk­te bei Dif­fe­renz von 0 bis 100 Ru(h)mpunkten
8:6 Punk­te bei Dif­fe­renz von 101 bis 200 Ru(h)mpunkten
9:5 Punk­te bei Dif­fe­renz von 201 bis 300 Ru(h)mpunkten
10:4 Punk­te bei Dif­fe­renz von 301 bis 400 Ru(h)mpunkten
11:3 Punk­te bei Dif­fe­renz von 401 bis 500 Ru(h)mpunkten
12:2 Punk­te bei Dif­fe­renz von 501 bis 600 Ru(h)mpunkten
13:1 Punk­te bei Dif­fe­renz von 601 bis 700 Ru(h)mpunkten
14:0 Punk­te bei Dif­fe­renz von mehr als 700 Ru(h)mpunkten

2.4. Kar­ten:
Auf­grund von eini­gen Nach­fra­gen, hier jetzt ein paar Infor­ma­tio­nen.
Neben­mis­sio­nen 1. Edi­ti­on
Aus­rüs­tungs­kar­ten 1. Edi­ti­on
Limi­tier­te-Figu­ren sind erlaubt, Legen­dä­re nicht

Neben­mis­sio­nen:
Die Neben­mis­sio­nen wer­den von jedem Spie­ler vor dem jewei­li­gen Sze­na­rio aus einem Pool aus­ge­wählt und auf sei­nem Ergeb­nis­zet­tel ver­merkt. Für jedes Spiel wählt der Spie­ler 2 Neben­mis­sio­nen aus, die er sei­nem Gegen­spie­ler mit­teilt. Sobald der Spie­ler eine Neben­mis­si­on aus­ge­wählt hat, der er die­se Mis­si­on für kein ande­res Sze­na­rio mehr benen­nen. Das heißt, dass jede Neben­mis­si­on NUR ein­mal gewählt wer­den darf. Danach steht sie nicht mehr im Pool zur Ver­fü­gung. Nach der Auf­stel­lung wer­den dem Gegen­spie­ler die gewähl­ten Neben­mis­sio­nen mit­ge­teilt. Hin­zu kommt das der Spie­ler der mehr Ru(h)mpunkte über Sze­na­rio­zie­le erreicht hat einen zusätz­li­chen Tur­nier­punkt erhält. Jede eige­ne gewähl­te und erfüll­te Neben­mis­si­on gibt einen Tur­nier­punkt, genau­so wie der Spie­ler mit mehr erreich­ten Sze­na­rio­punk­ten. Folg­lich kön­nen so drei zusätz­li­che Tur­nier­punk­te pro Sze­na­rio erreicht wer­den.

2.5. Sze­na­ri­en
Sze­na­rio 1 — Ru(h)m und Ehre
Auf­ga­be: Die Mann­schaft hat zu viel getrun­ken, um die Stel­le eines ver­gra­be­nen
Schat­zes einem alten See­mann aus den Rip­pen zu lei­ern und brauch Nach­schub an Rum
Auf­stel­lung: Auf­stel­lungs­zo­ne ist eine 20 cm Brei­te Flä­che am Rand der Plat­te mit 20 cm Abstand von der rech­ten und lin­ken Spiel­feld­sei­te. Die Siche­rungs­zo­ne ist die geg­ne­ri­sche Auf­stel­lungs­zo­ne. Jeder Spie­ler erhält zu Beginn 3 Rum­fla­schen­kis­ten die er vor Spiel­be­ginn sei­nen Cha­rak­te­ren zuord­nen muss. Einem Cha­rak­ter kön­nen so nie mehr als 2
Kis­ten zuge­ord­net wer­den.
Die Rum­kis­ten gehö­ren den jewei­li­gen Spie­lern. Ein Spie­ler kann also nicht ein Kis­ten auf­he­ben das sei­nem Geg­ner gehört und bekommt auch kei­ne Punk­te für die­ser Kis­te, es sei denn er zer­stört es. Die Kis­ten wer­den auto­ma­tisch getrof­fen und besit­zen einen W 8 und 1 LE. Wenn es aller­dings getra­gen wird, kann es nicht anvi­siert wer­den. Eine gesi­cher­te Kis­te kann außer­dem nicht mehr zer­stört wer­den.
Sze­na­rio­ge­gen­stän­de: 6 Kis­ten (Mitt­le­rer Gegen­stand)
Regeln zu den Kis­ten: Die Kis­ten gehö­ren den jewei­li­gen Spie­lern und sind mitt­le­re Sze­na­rio­ge­gen­stän­de. Ein Spie­ler kann also nicht eine Kis­te auf­he­ben, dass sei­nem Geg­ner gehört und bekommt auch kei­ne Punk­te für die­se Kis­te, es sei denn er zer­stört sie. Die Kis­ten wer­den auto­ma­tisch getrof­fen und besit­zen einen W von 8 und eine LE von 1. Wenn sie aller­dings getra­gen wird, kann sie nicht anvi­siert wer­den. Eine gesi­cher­te Kis­te kann außer­dem nicht mehr zer­stört wer­den.

Spie­len­de: Das Spiel endet, wenn eine der fol­gen­den Bedin­gun­gen ein­tritt.
• Nach 8 Run­den,
• nach 2,5 h
• wenn eine Mann­schaft aus­ge­schal­tet ist oder
• alle Kis­ten bei­der Spie­ler zer­stört oder gesi­chert sind.

Wer­tung: Das Sichern einer Kis­te am Ende des Spie­les gibt 150 Ru(h)mpunkte. Der Besitz am Ende des Spiels gibt 50 Ru(h)mpunkte. Das Zer­stö­ren gibt 50 Ru(h)mpunkte.
Der Spie­ler der als ers­tes eine Kis­te sichert bekommt zusätz­lich 50 Ru(h)mpunkte. Der Spie­ler der die ers­te Kis­te zer­stört bekommt 50 Ru(h)mpunkte.

Sze­na­rio 2 – Flag­ge his­sen
Nach­dem die Rum­vor­rä­te nun auf­ge­stockt wur­de müsst ihr so schnell es geht die Insel ver­las­sen und den Schatz ber­gen. Mit dem Rest der Mann­schaft der auf eurem Schiff ver­blie­ben ist wur­de aus­ge­macht euch am Ufer der Insel wie­der auf­zu­neh­men wenn ihr an den drei Flag­gen­mas­ten die in Ufer­nä­he ste­hen Signal­flag­gen gehisst habt.
Schein­bar hat die ande­re Mann­schaft die mit euch auf der Insel war die glei­che Ver­ein­ba­rung mit ihrer Schiffs­be­sat­zung getrof­fen. Schon wie­der steht euch die ande­re Mann­schaft gegen­über und ihr müsst euch gegen den Geg­ner durch­set­zen um als ers­tes das Signal zu geben und die Insel zu ver­las­sen.

Auf­bau:
90x90 cm
Auf­stel­lungs­zo­ne 20cm von der gesam­ten Tisch­kan­te.

In der Mit­te des Tisches steht ein Fah­nen­mast. Jeweils 20cm rechts und links davon auf der Mit­tel­li­nie ein wei­te­rer.

Im Basen­kon­takt zu einem Flag­gen­mast kos­tet es eine ein­fa­che Akti­on Gegen­stand benut­zen um eine eige­ne Flag­ge zu his­sen oder eine geg­ne­ri­sche bereits gehiss­te Flag­ge ab zu neh­men.

Das Sze­na­rio endet nach 8 Run­den, oder wenn ab Run­de 4 beim Ende einer Run­de eine Mann­schaft min­des­tens zwei Flag­gen gehisst hat.

Wer­tung:
Das Spiel endet, wenn eine der fol­gen­den Bedin­gun­gen ein­tritt:
- Nach 8 Run­den,
- nach 2,5 h,
- wenn eine Mann­schaft aus­ge­schal­tet ist oder das Sze­na­rio früh­zei­tig been­det wur­de

Jede am Spie­len­de gehiss­te Flag­ge bringt ihrer Mann­schaft 100 Ruhm­punk­te.
Früh­zei­ti­ges Been­den des Spie­les durch min­des­tens zwei gehiss­te eige­ne Flag­gen:
am Ende der 4. Run­de 100 Ruhm­punk­te
am Ende der 5. Run­de 80 Ruhm­punk­te
am Ende der 6. Run­de 60 Ruhm­punk­te
am Ende der 7. Run­de 40 Ruhm­punk­te

Sze­na­rio 3 – Schatz­ber­gung
Auf­ga­be: Die Mann­schaft hat von einem Schatz gehört und will die­sem Gerücht nach­ge­hen

Auf­stel­lung:
Die Schatz­kis­ten wer­den auf der Dia­go­na­len von 2 Eck­punk­ten des Spiel­fel­des plat­ziert. Die Tur­nier­or­ga­ni­sa­ti­on hat zwei der ins­ge­samt 4 Kis­ten auf der Unter­sei­te des Mar­kers als Schatz mar­kiert. Die Kis­te steht auf dem der Dia­go­na­le 15cm und 40cm vom Mit­tel­punkt ent­fernt in bei­de Rich­tun­gen.
Der Spie­ler der Auf­stel­lungs­zo­ne aus­su­chen darf, darf sich eine der 2 Auf­stel­lungs­zo­nen, die sich in den Ecken befin­det in denen kei­ne Dia­go­na­le endet, aus­su­chen. Der Geg­ner beginnt das Spiel von der gegen­über­lie­gen­den Auf­stel­lungs­zo­ne. Die Auf­stel­lung ist bis zu 40 cm vom Eck­punkt mög­lich

Sze­na­rio­ge­gen­stän­de:
4 Schatz­tru­hen (mitt­le­rer Gegen­stand, nur eine Kis­te pro Cha­rak­ter)
Sobald ein Cha­rak­ter in Basen­kon­takt mit einer Schatz­kis­te gelangt, kann er mit der Akti­on Gegen­stand benut­zen die Kis­te öff­nen. Der Mar­ker für die Schatz­kis­te wird umge­dreht. Beinhal­tet die geöff­ne­te Kis­te nicht den Schatz, so wird eine Fal­le aus­ge­löst. Der Cha­rak­ter erlei­det Scha­den als Blut­schuld in Höhe einer hal­ben Schick­sals­kar­te. Nach­dem die Fal­le aus­ge­löst wur­de, wird die Kis­te aus dem Spiel genom­men.
Beinhal­tet die Kis­te tat­säch­lich den Schatz, wird die­ser von dem Cha­rak­ter auf­ge­nom­men, solan­ge er alle Bedin­gun­gen für das Tra­gen eines mitt­le­ren Sze­na­rio­ge­gen­stands erfüllt. Dies benö­tigt kein zusätz­li­che Akti­on Gegen­stand benut­zen. Die Siche­rungs­zo­ne der Kis­te befin­det sich in der geg­ne­ri­schen Auf­stel­lungs­zo­ne
Ein Cha­rak­ter ist Furcht­los und Zäh, solan­ge er die Schatz­kis­te trägt. Der Schatz ist ein­fach viel zu wich­tig, als dass er sich von etwas ande­rem ablen­ken lie­ße.

Das Spiel endet, wenn eine der fol­gen­den Bedin­gun­gen ein­tritt:
- Nach 8 Run­den,
- nach 2,5 h,
- wenn eine Mann­schaft aus­ge­schal­tet ist oder
- alle Kis­ten gesi­chert und zusätz­lich alle Fal­len aus­ge­löst wur­den.

Wer­tung:
Es gibt Ruhm­punk­te ent­spre­chend fol­gen­der Lis­te
- 100 Ru(h)mpunkte für jede aus­ge­lös­te Fal­le
- 100 Ru(h)mpunkte für jede Schatz­kis­te, die am Ende des Spiels in Besitz eines Cha­rak­ters ist
- 250 Ru(h)mpunkte für jede Schatz­kis­te, die in der geg­ne­ri­schen Auf­stel­lungs­zo­ne gesi­chert wur­de